Fern dem Nahen nah dem Fernen fremd dem Vertrauten vertraut dem Fremden Schade Es ist mein Weg Kein Spleen keine Verrücktheit keine Flucht ZUFLUCHT schonWEITERLESEN →

Eine meiner ersten bohrenden Fragen war: „Warum kümmert sich Allah s. darum, wie wir uns anziehen, gibt uns genaue Vorschriften, wie und wann und wieWEITERLESEN →

Ich möchte hier nochmal in aller Deutlichkeit allen meinen Freunden aus meinem alten Leben und meinen Familienangehörigen etwas sagen: Natürlich verstehe ich eure Zweifel, euerWEITERLESEN →

Aus dem West-Östlichen Divan von Johann Wolfgang von Goethe: Bei Mondeschein im ParadeisFand Jehova im Schlafe tiefAdam versunken, legte leisZur Seit ein Evchen, das auchWEITERLESEN →

Kürzlich nahm ich all meinen Mut zusammen und machte mich auf den Weg zur Moschee. Ich wollte zum ersten Mal an einem Freitagsgebet teilnehmen. DazuWEITERLESEN →